Mühlenbiathlon

 

Biathlon in der Heide? Schon ein wenig irritierend, wenn Ende April auf dem Mühlenhof der Mühlenbiathlon stattfindet. Aus einer Bierlaune heraus wurde 2006 der erste Biathlon noch "intern" absolviert. Und schon da merkte man, dass dieser Wettkampf allen viel Spaß bereitet.  

Kurze Regeln: Es wird eine Strecke um die Mühle (ca. 600 Meter) gelaufen, danach wird geschossen (Kinder und Jugendliche im Sitzen, Erwachsene im Stehen freihändig), danach wird noch eine Strecke gelaufen und noch einmal geschossen. Beim Schiessen ist es wichtig, das "Schwarze" (mindestens eine 4 - bei den Kindern eine 7) zu treffen, ansonsten zählt es als Fehler und zieht 20 Strafsekunden nach sich, was auf die gelaufene Zeit addiert wird. Es gibt einen Einzelwettbewerb für Kinder, Jugendlichen und neu auch für Erwachsene. Außerdem für die Erwachsene ein Teamwettbewerb mit 4 Läufer. Bei den Senioren zählt es noch mehr um die Teilnahme und den Spaß. Hier gibt es kleine Spielchen und zwei Schießen im Sitzen.  

Gesamtteilnahme Biathlon
2006 - 2012

 

                                                     



Die bisherigen Bestzeiten:  

Zu beachten hierbei ist jedoch, dass die Streckenführung in den Jahren 2008, 2009 und 2010 geändert wurde. Die heutige Strecke gilt seit 2010. 

Bestzeiten
2006-2012
12-05-Bestzeiten.pdf [ 33.7 KB ]

 

                                                        

Leider wird es den Mühlenbiathlon bis auf weiteres nicht mehr geben


                                                        



Mühlenbiahtlon 2013                                                                                                          

Sehr unterschiedlich war das diesjährige resmümee. Während die Beteiligung bei den Senioren klasse war, konnte man mit der Beteiligung bei den Kindern und den Erwachsenen nicht zufrieden waren. Erstmals gab es auch im Anschluss eine After-Show-Party, wo die "Ulli`s Gang" ordentlich einheizte

.

Weitere Bilder weiter unten.

 

 

Wertungsklasse Kinder A: 

Platz
Name
Vorname
Laufzeit
Schießfehler
Wertungszeit
1
Böhling
Marcel
10:44
0
10:44
2
Meyer
Katharina
10:41
2
11:21
3
Ripke
Leon
11:19
2
11:59
4
Hellberg
Lara
13:53
0
13:53
5
Böhling
Maurice
14:26
1
14:46

Wertungsklasse Kinder B:

Platz
Name
Vorname
Laufzeit
Schießfehler
Wertungszeit
1
Knoll
Malte
9:31
0
9:31
2
Hellberg
Jan-Erik
9:16
5
10:56
3
Röver
Insa
10:59
0
10:59
4
Lange
Mirco
13:14
3
14:14

Wertungsklasse Senioren:

Die Senioren mussten dieses Mal nicht laufen, sondern machten kleine Spielchen, und die alle gemeinsam, wo alle Beteiligten viel Spaß hatten. So mussten alle zweimal Schießen, einmal normal "hoch" und einmal tief, d.h. maximal eine 3. Dann wiederum mussten Bälle in einen schrägen Eimer geworfen werden, ein Nagel mit möglichst wenig Schlägen versenkt werden, ein Glas mit Wasser gefüllt werden, ohne dass es im Eimer untergeht. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Platz
Name
Vorname

Platz
Name
Vorname
1
Möhrmann
Ilse




2
Räder
Margarete

8
Schröder
Herbert
3
Worthmann
Hans-Heinrich

9
Blumenberg
Albert
4
Rakow
Horst

10
Räder
Günter
5
Röhrs
Christoph jun.

10
Kohrs
Conny
6
Felske
Hans-Jürgen

12
Rakow
Annegret
7
Baden
gerhard

13
Oetjen
Wilhelm

Wertungsklasse Erwachsene:

 

Platz
Team
Name
Fehler
Zeit
1
Gemeindejugend
Stefan Lange
Tomy Gerbitz
Marius Vorwerk
Sebastian Sanders
4+5
4+2
4+5
3+4
41:07
2
Elli`s Schüen
Oliver Schlumbohm
Michael Rosebrock
Jan Schlumbohm
Marc v. Elling
5+4
1+2
1+3
3+4
49:46
3
Team Norden
Frank Heidekrüger
Martin Lindig
Malte Kröger
Alexander Hucke
4+4
3+4
5+3
0+2
50:11
4
SV Ilhorn-Sprengel
Uwe Hucke
Marco Baden
Ulrike Hucke
Michael Diers
4+3
3+3
4+4
1+2
54:04
5
Möller & Sohn
Heiko Böhling
Stephan Uhlig
Thomas Scharf
Jan Jacobs
2+3
5+4
2+3
3+4
57:13
6
Vahlzen
Rainer Voß
Andreas Gilbert
Rainer Lohmann
Thorsten Helberg
4+2
5+5
3+3
2+0
59:52


 

Mühlenbiahtlon 2012                                                                                                        

Zum ersten mal gewann der Schützenverein seinen Mühlenbiathlon. Ebenso das erste Mal gewonnen haben Insa Röver und Gervin Michels. Günter Räder konnte seinen Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen.

 

Wertung Kinder A: (2x Runden laufen und 2x Schießen LG aufliegend)

Platz
Name
Vorname
Laufzeit
Schießfehler
Wertungszeit
1
Röver
Insa
10:13
0
10:13
2
Böhling
Marcel
10:19
2
10:59
3
Menke
Carlos
10:28
2
11:08
4
Böhling
Maurice
11:33
1
11:53
5
Helberg
Jan-Erik
11:55
0
11:55
6
Schoolmann
Lea
12:22
0
12:22
7
Günther
Miklas
12:23
0
12:23
8
Kindereit
Kristin
12:47
0
12:47
9
Meyer
Katharina
12:23
3
13:23
10
Petersen
Mailin
11:42
8
14:22
11
Köpke
Jonas
17:03
0
17:03

Wertung Kinder B (2x Runden laufen und 2x Schießen LG aufliegend) 

 

Platz
Name
Vorname
Laufzeit
Schießfehler
Wertungszeit
1
Michels
Gervin
10:01
0
10:01
2
Arndt
Lana
10:10
0
10:10
3
Knoll
Malte
10:17
0
10:17
4
Arndt
Lennard
10:19
0
10:19
5
Worthmann
Joe
10:07
1
10:27
6
Lange
Mirco
10:31
0
10:31
7
Pralle
Merle
10:33
0
10:33
8
Könemann
Maren
10:45
1
11:05
9
Köpke
Jennifer
12:21
0
12:21
10
Wohlberg
Michelle
12:22
2
13:

 

 

Senioren: (1 kurze Runde laufen; 2x Schießen (hoch/tief); 4 Spiele)

Platz
Name
Vorname
Laufzeit
Fehler
Wertungszeit
1
Räder
Günter
17:24
13
19:34
2
Röhrs
Christoph jr
18:59
7
20:09
3
Schröder
Herbert
19:51
8
21:11
4
Delventhal
Günther
19:05
15
21:35
5
Worthmann
Hans-Heinrich
19:44
12,5
21:49
6
Rakow
Horst
19:41
13
21:51
7
Felske
Hans-Jürgen
19:43
16
22:23
o.W.
Röhrs
Claus
19:00
4,5
19:45

Erwachsenen-Team: (4 Personen je Team; jeweils 2x Runden laufen, 2x stehend freihändig schießen)

 

Platz
Team
Name
Fehler
pers.Wertung
Teamwertungszeit
1
Schützenverein
Ilhorn-Sprengel
Michael Diers
Marius Vorwerk
Stefan Lange
Frank Heidekrüger
3+1
4+3
4+3
2+1
10:08
11:37
11:12
11:13
44:10
2
Schützenverein
Gilmerdingen/
Leverdingen
Philipp Cwiertnia
Heinrich Rosebrock
Johannes Cwiertnia
Jan Stobberg
1+0
4+4
3+5
4+2
10:19
12:24
11:46
10:34
45:03
3
Feuerwehr
Sprengel 1
Kai Großmann
Cord Meyer
Michael Menke
Torben Köhn
1+3
2+5
2+1
4+1
10:47
12:43
11:26
11:36
46:32
4
Feuerwehr
Sprengel 2
Lars Meyer
Lukas Zwanck
Hauke Renken
Sven Brooks
3+2
4+4
4+3
1+3
11:59
11:09
11:16
13:07
47:31
5
Lokomotive
Soltau
Jens Bringewski
Mario Wilkemeyer
Oliver Arp
Ricky Bühn-Hennes
2+4
3+3
2+2
3+4
12:48
12:05
12:23
12:01
49:17
6
Schützenverein
Zahrensen
Yannic Fuchs
Rica Bremer
Kolja Romahn
Jan Cedric Schmidt
4+4
5+4
4+5
4+4
11:42
13:27
12:08
14.16
51:33
7
Dauerbrenner
Stefan Bremer
Rainer Lohmann
Patrikck Menne
Marion Arndt
4+0
3+0
4+4
2+4
11:42
13:19
11:12
15:37
51:50

 Hier die Fotos vom Biathlon:


 

Mühlenbiathlon 2011

 

Einen Sprengeler Dreifach-Triumph gab es in diesem Jahr beim Mühlenbiahtlon, den die Feuerwehr Sprengel vor dem Schützenverein und den Jungschützen (jeweils Ilhorn-Sprengel) gewann. Bei den Kindern siegte in der Wertungsklasse 1 Lennart Arndt und in der Wertungsklasse 2 Jonas Riebesell. Bei den Senioren setzte sich Günter Räder durch.

 

Bereits um 13 Uhr starteten die Kinder bei dem Biathlon, wo es darum ging, eine Runde von ca. 500 Meter zu laufen und dann zuschießen, was zweimal absolviert werden musste. Für jeden Schießfehler, wenn mann nicht das Schwarze getroffen hat, gab es 20 Strafsekunden, die zu der Laufzeit addiert wurden.  

 

 

 

 

 

In der Wertungsklasse 1, wo es insgesamt nur zwei Schießfehler gab!, siegte Lennart Arndt souverän vor Insa Röver, Merle Pralle,Florian Riebold und Miklas Günther.  

 

   

 

In der Wertungsklasse 2 ging es knapper zu und es siegte Jonas Riebesell vor Jannek Voß, Niklas Höhl, Johannes Röhrs und Marc Philipp. Hier waren die Plätze 1 und 10 gerade einmal 60 Sekunden auseinander. Alle knapp 30 Kinder erhielten dann bei der Siegerehrung einen Preis, der von diversen Firmen gestiftet wurde.. Zusätzlich erhielten Franziska Riebold und Marc Philipp für Ihre 5. Teilnahme ein Mühlenbiahtlon-T-Shirt.

 

Bei den Senioren mussten die Teilnehmer neben den zwei Schießen einige Spielchen, wie z.B. Karten Pusten oder Tischtennisbälle schießen, neben der kleinen"Gehstrecke" absolvieren. Günter Räder siegte hier souverän vor dem Vorjahresgewinner Christoph Röhrs jr und Horst Rakow. Auch hier erhielten alle Teilnehmer einen Preis. 

 

 

 

Eine sehr gute Beteiligung gab es bei dem Teamwettbewerb für Erwachsene. Nachdem der Titelverteidiger Schützenverein Delmsen kurzfristig absagen musste,war der Weg für einen neuen Champion frei. Die Feuerwehr Sprengel konnte dabei Ihre Fitness eindrucksvoll unter Beweis stellen und gewann gleich bei der ersten Teilnahme vor dem Schützenverein Ilhorn-Sprengel, die den besten Läufer mit Michael Diers aufweisen konnte.  

 

 

Auf den Plätzen folgten die Jungschützen vor dem Schützenverein Schwalingen und der ersten Mannschaft der Feuerwehr Wolterdingen.

Orgnisator Ralf Lange bedankte sich bei seinen vielen Helfer (Theke, Grill,Schießwarte und…..), die für einen reibungslosen Ablauf sorgten.    

 

Bereits direktnach der Siegerehrung (und nachdem das oft aus Spaß gerufenen"Sauerstoffzelt" nicht mehr benötigt wurde) gaben diverseMannschaften Ihre Zusage für das nächste Jahr.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mühlenbiathlon 2010

 

Ein Erfolg war der diesjährige Mühlenbiathlon, auch wenn er nicht ganz an das hervorragende Ergebnis aus dem letzten Jahr anknüpfen konnte. 74 Aktive nahmen an diesem bereits zum fünften Male ausgeführten ungewöhnlichenWettbewerb in diesem Jahr teil. 

 

Vor der eigentlichen Siegerehrung prämierte Organisator Ralf Lange noch die 7 Kinder mit einem T-Shirt und dem Mühlenbiathlon-Emblem, die bislang an allen 5 Wettbewerben teilgenommen haben. Dies wären: v.l.stehend: Mirco, Sina und Stefan Lange, Lennard Arndt, Jannek Voss, und sitzend Lana Arndt und Mailin Voss.  

 

Insgesamt 14 Kindern nahmen an dem Kinder-Wettbewerbteil, den letztlich Marius Wohlberg vor Lennard Arndt und Insa Röver gewann.  

Bei den Jugendlichen, wo insgesamt 21 Teilnehmer waren, konnte Stefan Lange vor Marius Vorwerk und Jannek Voss gewinnen.  

 

Zuvor mussten die Kinder und Jugendlichen zweimal Schießen und zweimal einen 600m langen Rundlauf absolvieren, wo die Kinder eindrucksvoll Ihren Spaß und Vitalität unter Beweis stellten. Bei der Siegerehrung bekamen alle Kinder einen Preis, die vornehmlich von der Kreissparkasse Soltau und der Victoria-Versicherung Holger Thamsen gestiftet wurden. Zudem bekamen die ersten drei Gewinner jeweils noch eine Medaille. 

 

Danach stieg der 2.Seniorenbiahtlon mit wiederum 11 Teilnehmer wie im Vorjahr. Nachdem im letzten Jahr noch sehr viel Skepsis herrschte, waren alle Teilnehmer von Anfang an mit viele Elan dabei. Schnelltrinken, Nägel einhauen, Ballwerfen, Geld zählen und  zweimal Schießen, wobei es bei der ersten Runde auf Tiefschießen (also Ring 1-3) ankam,  rundeten die kleine Laufrunde ab. Gewonnen hat Christel Röhrs vor Anneliese Worthmann und Margarete Räder. Bei der Siegerehrung erhielten dann alle Teilnehmer, die allesamt viel Spaß hatten, ebenfalls einen kleinen Preis.

 

Im Anschluss fand der Teamwettbewerb für die Erwachsenen statt. Kurzfristige Absagen ließen die Anzahl auf 7 Teams absinken,die dennoch viel Spaß am Spiel hatten. Entgegen den beiden vorherigen Wettbewerben mussten die Teilnehmer jetzt nach dem Rundlauf das Schießen im Stehen absolvieren. Lediglich Maren Dalidow von Gilmerdingen-Leverdingen konnte bei einer Runde alle Schuss im Schwarzen unterbringen und erhielt hierfür auch eine Flasche Sekt. 

Bei der Siegerehrung konnte dann der Schützenverein Delmsen den Wanderpokal von Organisator Ralf Lange als Sieger in Empfangnehmen. Damit hat Delmsen die letzten drei Wettbewerbe gewonnen. Auf den Plätzenfolgten dann die Mannschaften Ilhorn-Sprengel und Gilmerdingen-Leverdingen. Insgesamt ein rundum gelungener Nachmittag für die gesamte Familie war letztlich auch der abschließende Tenor von vielen Besuchern.  

Besonders die neue Software kam sehr gut an, die es ermöglichte, das alle auf einem Fernseher im Dorfgemeinschaftshaus die Treffer (oder auch Fahrkarten) live miterleben konnten. So kam gerade bei den Teamwettbewerben viel Jubel auf, wenn die eigenen Leute getroffen haben.   

Hatten wieder alles im Griff, unsere Schießwarte v.l:Ulrike Hucke, Dorthe Röver, Uwe Hucke, Rainer Voss, Ralf Röhrs, Carsten Röhrs

 

Zum dritten Male hintereinader Platz 1: Delmsen
Eigentlich könnten Sie ja den Wanderpokal behalten, jedoch hat Delmsen bereitszugesagt, ein Wanderpokal für soeine "Gaudi" bleibt, d.h. Sie wollen den Pokal auch im nächsten Jahr verteidigen. Ob es klappt?

 

In komplett neuer Besetzung und dann gleich auf Platz2: Ilhorn-Sprengel  

Auf den bronzenen Platz die zweite Mannschaft vonGilmerdingen-Leverdingen    

Um ganze 5 Sekunden von der eigenen zweiten Mannschaftauf Platz 4 verdrängt: Gilmerdingen-Leverdingen 1   

In diesem Jahr auf Platz 5: Schwalingen    

Die Dauerbrenner auf Platz 6: Rainer, Tine und Wilfried waren jetzt auchschon das fünfte Mal dabei.   

Mussten in diesem Jahr sich mit dem letzten Platzbegnügen: Kempen 

 

Mühlenbiathlon 2009

 

Ein großer Erfolg war der diesjährige Mühlenbiathlonvom Schützenverein Ilhorn-Sprengel. Knapp 100 Aktive nahmen an diesemungewöhnlichen Wettbewerb teil.

Begonnen hat der Wettbewerb mit über 40 Kinder und Jugendliche. In derEndabrechnung siegte bei den Kindern letztlich Lennart Arndt vor Louisa Haakeund Anna Lena Rogge.
 

Bei den Jugendlichen konnte Stefanie Sanders vor OleJacobs und Pascal Fieseler gewinnen. Zuvor mussten die Kinder zweimal Schießenund zweimal einen 600m langen Rundlauf absolvieren, wo die Kinder eindrucksvollIhren Spaß und Vitalität unter Beweis stellten. Bei der Siegerehrung bekamenalle Kinder einen Preis und die ersten drei jeweils noch eine Medaille. 

Danach stieg der 1.Seniorenbiahtlon. Zuvor mit sehrviel Skepsis behaftet entwickelten die insgesamt 11 Senioren doch Ihren Ehrgeizund hatten viel Spaß mit diesem Parcours. Knobeln, Schnelltrinken, Nägeleinhauen und Schießen rundeten die kleine Laufrunde ab. Gewonnen hatHans-Jürgen Felske vor Hans Schlüter und Christel Röhrs. Bei der Siegerehrungerhielten dann alle Teilnehmer ebenfalls einen kleinen Preis. 

Im Anschluss fand der Teamwettbewerb für die Erwachsenen statt.Kurzfristige Absagen ließen die Anzahl auf 11 Teams absinken, die dennoch vielSpaß am Spiel hatten. Entgegen den beiden vorherigen Wettbewerben mussten dieTeilnehmer jetzt nach dem Rundlauf das Schießen im Stehen absolvieren.Lediglich Marco Schröder (Delmsen mit zweimal 1 Fehler) und Kerstin Lünzmann(Schwalingen zwei Fehler und einmal null Fehler) konnten hierbei überzeugen underhielten hierfür auch jeweils eine Flasche Sekt.

Bei der Siegerehrung konnte dann der Schützenverein Delmsen den erstmalsausgespielten Wanderpokal von Organisator Ralf Lange als Sieger in Empfangnehmen und den Vorjahressieg bestätigen. Auf den Plätzen folgten dann dieMannschaften der Fa. Röders Soltau und des Schützenvereins Schwalingen.

Insgesamt ein rundum gelungener Nachmittag für die gesamte Familie warletztlich auch der abschließende Tenor von vielen Besuchern, die bereits amAbend noch jeweils für das nächste Jahr zugesagt haben.
 

Während der Veranstaltungen gab es Kaffee und Kuchen geben sowieGegrilltes. 

 

Mühlenbiathlon 2008

 

Ein toller Erfolg war der diesjährige Mühlenbiathlon 2008 des Schützenvereins Ilhorn-Sprengel. So konnte die Teilnehmerzahl von 70 auf knapp 100 Teilnehmer gesteigert werden und zusätzlich viele Zuschauer an diesem Tage begrüßt werden..

Viele Helfer waren in Sprengel im Einsatz. So sorgte die Freiwillige Feuerwehr Sprengel für die notwendige Sicherheit im Strassenverkehr, während andere Helfer beim Auswerten oder Grillen geholfen haben.
 

Bei den Kindern starteten fast 40 Kinder in zwei Wertungsklassen. Sie mussten eine Strecke von ca. 1,5 km zurücklegen und zwischendurch zweimal zum Luftgewehrschießen antreten. Dabei wurden jeweils 5 Schuß im Sitzen abgegeben und das Ziel war es, das Schwarze zu treffen. Die Schießwarte des Schützenvereins und der Gastvereine unter Leitung von Rainer Voß sorgten beim Schießen für die entsprechende Sicherheit und Wahrung der Schießregeln. 

In der Wertungsklasse A setzte sich letztlich Stefanie Sanders vor Pascal Fieseler und Cedrick Rothenburg durch. In der Wertungsklasse B triumphierte erneut Marius Vorwerk vor Stefan Lange. Den dritten Platz erzielte Judith Ott. Alle Kinder konnten sich dann als Belohnung bei derSiegerehrung einen Preis aussuchen. 

Bei den Erwachsenen starteten insgesamt 11 Gruppen. Die Erwachsenen hatten die schwere Bürde zu tragen, die guten Ergebnisse der Kinder beizubehalten. So absolvierten sie ebenfalls die Strecke und mussten jedoch im Stehen ohne Anschlag schießen. Hier konnten die guten Schießergebnisse der Kinder dann auch nicht beibehalten werden und nur Tristan Marschall (Tiefbau Küsel GmbH) und Dorthe Röver (Gilmerdingen-Leverdingen) konnten mit reiner Weste (zweimal 0 Fehler) dieses überstehen.  

Dass die Schießfehler sich durchaus auch an der Platzierung negativ bemerkbar machen können, zweigte die Siegerehrung. So siegte schließlich Delmsen vor den schnellsten Läufern aus Ilhorn-Sprengel 4, die jedoch zuviel Fehler hatten und auf den zweiten Platz rutschten. Dritter wurde Vorjahressieger Gilmerdingen-Leverdingen, die trotz Ihres Schützenfestes mit zwei Teams wieder angetreten waren.

Bei der Siegerehrung dankte Organisator Ralf Lange allen Beteiligten für die Teilnahme und den vielen Helfern, ohne denen ein solcher Wettbewerb gar nicht möglich wäre. Außerdem gab er bereits einen Ausblick auf das nächste Jahr, wo dann die Organisation und der Ablauf einfacher wird, da dann der neue Schießstand fertig ist und zudem ggf. sogar das Haupthaus dann genutzt werden kann.. Bei bestem Sportlerwetter, war für Getränke und Essen zu kleinen Preisen reichlich gesorgt. Schon direkt nach der Siegerehrung meldeten sich viele Teams mit mindestens 1-2 Teams wieder für das nächste Jahr an und bereits jetzt gehen die Planungen bei den Veranstaltern los, in welchem Rahmen dieser Wettbewerb dann aufgezogen werden soll.
 

Die Ergebisse im Einzelnen, Wertungsklasse A: 

Platz
Name, Vorname
Laufzeit
Schussfehler
Gesamtzeit

1.
  
  2.
  3.

Sanders, Stefanie
  Fieseler, Pascal
  Rothenburg, Cedrick

10:20
  
  11:14
  12:14

1
  
  1
  1

10:35
  
  11:29
  12:29

  
4.
Vorreier, Tim
12:13
3
12:58

5.
Felde, von Phil
14:26
0
14:26

6.
Langer, Nicola
15:02
0
15:02

7.
Huth, Eike
13:34
7
15:19

8.
Heuer, Jonas
14:45
3
15:30

9.
Arndt, Lennart
15:26
2
15:56

10.
Philipp, Marc
14:50
10
17:20

11.
Riebold, Franziska
15:03
10
17:33

12.
Röver, Insa
16:26
5
17:41

13.
Schoolmann, Lea
17:33
2
18:03

14.
Günther, Niklas
18:10
1
18:25

15.
Kloss, Talissa
16:55
10
19:25

16.
Lange, Mirco
20:01
1
20:16

17.
Zwanck, Julia
21:12
10
23:42

18.
Menke, Carlos
o.W.
0


19.
Voß, Mailin
o.W.
3


Wertungsklasse B: 

Platz
Name
Laufzeit
Schießfehler
Gesamtzeit

1.
  2.
  3.

Vorwerk, Marius
  Lange, Stefan
  Ott, Judith

09:26
  10:42
  10:54

2
  0
  0

09:56
  10:42
  10:54

  
4.
Meyer, Fabien
10:56
0
10:56

5.
Pralle, Max
12:00
1
12:15

6.
Könemann, Christian
12:02
1
12:17

7.
Böhling, Julian
12:27
0
12:27

7.
Böttcher, Christian
12:27
0
12:27

9.
Schröder, Torgil
12:28
1
12:43

10.
Zwanck, Lukas
12:44
1
12:59

11.
Andt, Lana
13:41
0
13:41

12.
Voß, Jannik
13:44
0
13:44

13.
Schröder, Dennis
13:24
2
13:54

14.
Röhrs, Lara
15:14
0
15:14

15.
Meyer, Carolin
15:02
5
16:17

16.
Rosebrock, Maren
16:35
0
16:35

17.
Graf, Steffi
15:02
7
16:47

18.
Lange, Sina
17:02
0
17:02

19.
Philipp, Fenja
16:24
7
18:09

Die Ergebnisse der Erwachsenen: 

Platz
Team
Läufer
Laufzeit
Fehler
Wertungs-
  zeit


1.
Delmsen
Ulf Rosebrock
  Jani Rickert
  Tim Rosebrock
  Hendrik Pomian

0:42:24
22
0:49:44
  
2.
Ilhorn-
  Sprengel 4

Andreas Krüger
  Michael Diers
  Mario Wilkemeyer
  Hinrich Ruschmeyer

0:40:40
31
0:51:00
  
3.
Gilmerdingen-
  Leverdingen 1

Shasa Tödter
  Matthias Böhling
  Nele Pralle
  Birgit Ott

0:45:16
18
0:51:16
  
4.
Gilmerdingen-
  Leverdingen 2

Marie Lena Ott
  Dennis Baden
  Dorthe Röver
  Inga-Marleen Witte

0:49:16
18
0:55:16


5.
Schwalingen
Holger Röhrs
  Matthias Krüger
  Kerstin Lünsmann
  Ralf Küsel

0:48:58
28
0:58:18
  
6.
Ilhorn-
  Sprengel 2

Ulricke Hucke
  Uwe Hucke
  Alexander Hucke
  Martin Karge

0:50:02
29
0:59:42
  
7.
Ilhorn-
  Sprengel 3

Mareike Knoll
  Christine Voß
  Ingo Knoll
  Michael Menke

0:55:26
25
1:03:46
  
8.
Tiefbau Küsel
Klaus Hasse
  Tristan Marschall
  Frank Plonski
  Sascha Sirak

1:00:58
24
1:08:58
  
9.
Sportlichen 4
Dirk Poch-Fieseler
  Jana Brade
  Kati Fieseler
  Mike Brade

0:58:38
35
1:10:18
  
10.
Landgasthaus
Dennis Platkowski
  Ralph Schmidt
  Dennis Röhrs
  Ralf Röhrs

1:00:23
34
1:11:43
  
11.
Ilhorn-
  Sprengel 1

Wilfried Schröder
  Rainer Lohmann
  Angelika Lange
  Elke Lohmann

1:09:19
26
1:17:59
  

 

 

Mühlenbiathlon 2007

 

Der Mühlenbiathlon fand diesem Jahr am 28.04.07 statt und war ein tollerErfolg. Neben über 70 Teilnehmer konnten wir an diesem Tage noch etliche Zuschauer begrüßen. Im Gegensatz zum Vorjahr gab es in diesem Jahr auch einen Staffelwettbewerb mit auswärtigen Vereinen. Neben vielen Helfern aus unserem Verein waren auch der Mühlenverein, der das neue Zelt eingeweiht hat,und auch die Feuerwehr, die die Straßensicherung erledigte, aus Sprengel im Einsatz. Nur durch diesen gemeinschaftlichem Einsatz konnte der reibungslose Ablauf erfolgen, den die Teilnehmer allesamt begrüßten.

Bei den Kindern starteten über 20 Kinder in zwei Wertungsklassen. Sie mussteneine Strecke von ca. 1,5 km zurücklegen und zwischendurch zweimal zumLuftgewehrschießen antreten. Dabei mussten jeweils 5 Schuß im Sitzen abgegebenwerden und das Schwarze getroffen werden. Während bei den jüngeren Kindern nocheinige „Fahrkarten“ dabei waren, trafen die älteren Kinder allesamt alle Schußins Schwarze. Die Fahrtkarten wurden mit einer Strafzeit von 30 Sekunden"bestraft".  Die Schießwarte des Schützenvereins unter Leitungvon Rainer Voß sorgten beim Schießen für die entsprechende Sicherheit undWahrung der Schießregeln.
 

Die Plazierungen Wertungsklasse A: 

Platz Name Laufzeit Schießfehler Gesamtzeit
1. Riebesell,Jonas 10:22 Min 1 10:52
2. Rothenburg, Cedrick 11:17 0 11:17
3. Arndt, Lana 11:16 3 12:46
4. Philipp, Marc 13:44 2 14:44
5. Lange, Sina 14:54 0 14:54
6. Arndt, Lennart 14:00 5 16:30
7. Riebold, Franziska 12:03 10 17:03
8. Philipp, Finja 12:05 10 17:05
9. Möhrmann, Sabrina 17:47 1 18:17
9. Riebold, Florian 16:17 4 18:17
11. Lange, Mirco 17:51 4 19:51
12. Kloss, Talissa 14:57 10 19:57
13. Voß, Mailin
 

Die Plazierungen Wertungsklasse B:

Platz Name Laufzeit Schießfehler Gesamtzeit
1. Vorwerk, Marius  8:34 Min 0 8:34
2. Lange, Stefan 10:45 0 10:45
3. Schröder, Melina 10:49 0 10:49
3. Böttcher, Christian 10:49 0 10:49
5. Grutsch, Eric 11:08 0 11:08
6. Böttcher, Marieke 11:12 0 11:12
7. Voß, Jannek 11:36 0 11:36
8. Röhrs, Lara 13:55 0 13:55
 

Alle Kinder konnten sich dann als Belohnung bei der Siegerehrung einen Preisaussuchen. Die Preise wurden u.a. von der Kreissparkasse Soltau, derDebeka-Zweigstelle Nicola Ackermann, Capri-Sonne und von MV-bl.de gestiftet.

Bei den Erwachsenen starteten insgesamt 10 Gruppen in zwei Wertungsklassen. Sowaren in der einen Klasse die Schützenvereine mit gemischten Mannschaften undin der anderen Klasse drei „Freizeitteams“ als reine Männertruppe. DieErwachsenen absolvierten ebenfalls die Strecke und mussten jedoch im Stehenohne Anschlag schießen. Hier konnten die Schießergebnis dann auch nichtbeigehalten werden und nur Leschek Piatkowski konnte mit reiner Weste(zweimal 0 Fehler) dieses überstehen.
 


Platz Team Starter Laufzeit Ges.
Schießfehler Gesamtzeit
1. Gilmerdingen-Leverdingen A
Alena Reinhardt; Michael Freißmann; Nicole Freißmann, Bodo Wißmann
37:45 Min 23 49:15
2. Gilmderdingen-Leverdingen B
Dennis Baden; Inga-Marlen Witte; Dorthe Röver; Sascha Cwiertnia
38:31 25 51:01
3. Delmsen
Tim Rosebrock; Kirsten Wierstorf; Jenny Rosebrock; Tobias Stein
40:13 28 54:13
4. Soltau-Landrot
Dörte Warnecke; Torben Meyer; Josef Bartels; Patrick Prinzhorn
43:35 28 57:35
5. Schwalingen
Ute Lünsmann; Kerstin Lünsmann; Ralf Küsel; Matthias Krüger
46:03 32 1:02:03
6. Ilhorn-Sprengel B
Christine Voß; Christina Hucke; Anita Hameister; Stefan Lohmann
50:36 24 1:02:36
7. Ilhorn-Sprengel A
Wilfried Schröder; Elke Lohmann; Angelika Lange; Rainer Lohmann
51:31 25 1:04:01
 

Platz Team Starter Laufzeit Ges.
Schießfehler Gesamtzeit
1. Brazil
Sefa; Fabian; Arben; Robert
43:15 Min. 20 53:15
2. Jugendpower
Marc Pomian; Johannes Greve; Alexander Rötgers; Banjamin Peter
42:26 22 53:46
3. Baulöwen
Leschek; Haliti; Milewski; Haliti, Old
43:27 23 54:57
 

Bei der Siegerehrung dankte der 1.Vorsitzenden Horst Brüggemann allen Beteiligten für die Teilnahme und für die gute Organisation durch TurnierleiterRalf Lange mit seinem gesamten Team. Bei strahlendem Sonnenschein, den dieLäufer zum Teil doch zusetzten, war für Getränke und Essen zu kleinen Preisenreichlich gesorgt.Schon direkt nach der Veranstaltung meldeten sich alle Teamsmit mindestens 1-2 Teams wieder für das nächste Jahr an und bereits jetzt gehendie Planungen bei den Veranstaltern los, in welchem Rahmen die neueVeranstaltung dann aufgezogen werden soll.  

 

 Mühlenbiathlon 2006

Als großer Gag gedacht, fand der 1.Mühlenbiathlon mit fast 50 Starten statt. Trotz widriger äußerer Bedingungen hatten alle sichtbar Spaß bei diesem ungewohnten Wettbewerb.  

 

Im ersten Jahr wahr noch vieles nicht so komplett durchdacht, dass leider auch ein komplettes Gruppenbild ausblieb. 

q

 

 

398622